KUNSTKLINIK MARTINI 44
MARTINI 44

Diese Seite wird demnächst aktualisiert.

Martini 44 - Zentrum für Kultur, Soziales & Wohnen

Viel Neues entsteht auf dem Grundstück des ehemaligen Krankenhaus Bethanien in Hamburg-Eppendorf. Hinter der denkmalwürdigen Fassade wird ein sozial-kulturelles Zentrum gebaut. Wohnen, Kultur, Bildung, Beratung, Begegnung, Betreuung und Pflege: alles an einem Ort. Bauherr und Vermieter ist die Wohnungsbaugenossenschaft Bauverein der Elbgemeinden eG (BVE).

Wer zieht ein?
In das Erdgeschoss ziehen das Kulturhaus Eppendorf, das Stadtteilarchiv Eppendorf, der Verein MARTINIerLEBEN (Stadtteilnetzwerk), das Kreative Gesundheitszentrum von crazyartists sowie die Sozialstation Eppendorf der HAMBURGISCHEN BRÜCKE.
In der 1. Etage finden die Themen Alter und Pflege ihren Platz. Die Hamburgische Brücke wird dort neben der Beratungsstelle für ältere Menschen eine neue Tagespflege für demente Menschen und eine ambulant betreute Wohn-Pflege-Gemeinschaft unterbringen.
In der 2. und 3. Etage werden die 'MARTINIS' leben. Seit drei Jahren engagieren sich 30 überwiegend ältere Menschen - darunter fünf mit Rollstuhl - mit Elan für das gemeinschaftliche Wohnprojekt.

Unter einem Dach …
Wir, die Mieter von ‚Martini 44’ werden eng zusammenarbeiten, einen Raumpool schaffen und Synergien erzeugen. Wir wollen das neue Zentrum mit kooperativen und inklusiven Veranstaltungen zu einem lebendigen Treffpunkt machen. Wir wollen einen stärkeren Zusammenhalt auf lokaler Ebene, um Egoismus, schichtspezifischer Abschottung und sozialer Spaltung entgegenzuwirken. Wir setzen uns für eine sozial, kulturell und generationen-durchmischte Gesellschaft ein, in der viele Menschen Verantwortung für das Gemeinwesen übernehmen.

… und in enger Nachbarschaft
Im rückwärtigen Bereich des Grundstücks wird weiterer Wohnraum geschaffen: Hier baut der BVE drei neue Gebäude mit 45 öffentlich geförderten Wohnungen. In einer Ausschreibung der Finanzbehörde Hamburg erhielt dieses Konzept, das wir im Rahmen des Stadtteilnetzwerkes MARTINIerLEBEN erarbeitet haben, den Vorzug. Der bisherige Charakter des Quartiers mit seinen vielen Wohnstiften wird so zeitgemäß weiterentwickelt. Eine gute Entscheidung, denn in Eppendorf sind in den letzten Jahren ausschließlich Eigen­tumswohnungen gebaut worden, die sich Menschen mit kleinem und mittlerem Ein­kommen nicht leisten können.

Der Zeitplan
Neubau unter Erhalt der denkmalwürdigen Fassade: ab 3. Quartal 2014
Beginn der Hochbauarbeiten: Frühjahr 2015
Baufertigstellung: Ende 2016
Bezug und Inbetriebnahme: 1. Quartal 2017

Die Beteiligten

MARTINIerLEBEN e.V.

Hamburgische Brücke - Gesellschaft für private Sozialarbeit e.V.

Kulturhaus Eppendorf e.V.

Stadtteilarchiv Eppendorf e.V.

crazyartists e.V.

Baugemeinschaft MARTINIS

Bauherr und Vermieter: Bauverein der Elbgemeinden eG

Beratung: Stattbau Hamburg

 

Impressum  © 2016 Kulturhaus Eppendorf Anmeldung